Barttrimmer Test und Erfahrungen

 

barttrimmer

Die Männer sind immer gut angezogen mit einem gestylten Haar und auch besonders mit dem gepflegten Bart. Je nach Schnitt wirken die Männer so reif, erwachsen und seriös. Bei mehr als der Hälfte der deutschen Frauen kommt die anständige Bartkultur sehr gut an. In Deutschland sind der Schnurrbart, der Vollbart und der Dreitagebart am beliebtesten. Die Arten bei dem Bart und auch die Rasurtechniken haben allerdings viele Gesichter und so greifen fast 50 Prozent der Männer zu den Nassrasierern. Mehr als ein Viertel der Männer rasiert sich dabei immer trocken. Ein Barttrimmer kann für hervorragende Ergebnisse sorgen, wenn man es seidig und geschmeidig mag und doch im Gesicht die satte Matte bevorzugt. Bei vielen Männern schmeicheln herkömmliche Rasierer den Wagen täglich. Dies ist jedoch nie ein Grund, dass die Rasurgewohnheiten nicht einmal überdacht werden. Der Umstieg auf einen Barttrimmer kann sich lohnen. Der Barttrimmer bietet generell viele verschiedene Vorteile und so ist die Reinigung leicht, es erfolgt eine schnelle und präzise Rasur und er ist hautschonend. Geeignet ist der Barttrimmer oft für Haupt- und Barthaar, bei dem Bart wird das vielseitige Stylen ermöglicht und nachdem keine Rasierklingen benötigt werden ist der Barttrimmer im Vergleich recht erschwinglich. Wer allerdings eine stoppelfreie Glattrasur wünscht, der benötigt noch zusätzlich einen Rasierapparat oder einen Nassrasierer und keinen Barttrimmer.

Geht es um den Kauf von einem Barttrimmer, dann sind einige Kriterien sehr wichtig. Die Abwaschbarkeit ist wichtig und für die zügige Reinigung sollte ein abwaschbarer, wasserfester Barttrimmer gewählt werden. Es gibt dann nicht mehr das nervenraubende Pusten, Klopfen oder Schütteln. Die Geräte mit einem Akku sind sehr geeignet für den kabellosen, flexiblen Einsatz. Die günstigen NiMH-Akkus können träge werden und sie haben oftmals lange Ladezeiten. Der etwas teurere, neue Standard sind die Li-Ionen-Akkus, welche mit beständig guter Leistung und mit kurzer Ladedauer beeindrucken. Ebenfalls für den Barttrimmer wichtig ist oftmals die Griffergonomie und so bieten sich für die komfortable Rasur leichte Geräte an, welche die anatomisch geformten Griffe haben. Die Haptik von dem Bartschneider wird ohne störende Kanten und bei schmalen Geräten verbessert.

Bei dem Schneidekopf wird damit die kontrollierte Führung ermöglicht. Die Nutzer wissen es oft zu schätzen, falls die Grifffläche rutschfest ist und wenn die Bedienelemente so angeordnet werden, damit diese nicht versehentlich bei den Rasuren betätigt werden. Von den Herstellern wird zumindest ein Aufsatz in der Regel mitgeliefert und für das gleichmäßige Ergebnis und die schonende Anwendung sollte dieser nicht zu hart und nicht zu weich sein. Wünschen sich Männer scharfe Konturen und feine Styles, dann bieten sich Trimmer mit der sehr schmalen Schneide an und für die großflächige Arbeit jedoch Modelle mit der breiten Schneide. Manche Modelle sind auch mit einem zweiten Trimmer ausgestattet.